Nella im t3n Magazin: Save Our Digital Souls

Nella im t3n Magazin: Save Our Digital Souls

Nella im t3n Magazin: Save Our Digital Souls

Digitale Gewalt richtet sich nicht nur gegen einzelne von uns, sondern kann auch unser gesamtes demokratisches System infrage stellen. Doch es gibt Menschen, die sich dagegen stark machen.

Wenn Nella ihr Twitter-Profilbild wechselt, wissen ihre Follower:innen, was das bedeutet: Die junge Frau, die nur unter ihrem Spitznamen geführt werden möchte, hat ein neues Projekt. „Neue Staffel kommt“, schreibt sie auf der Plattform.

Nella bezeichnet sich selbst als Hacktivistin – wer Opfer von Verbrechen wie Hatespeech, Doxxing, also der ungewollten Veröffentlichung persönlicher Daten, oder Schlimmerem geworden ist, kann sich an sie und ihr Team wenden. Mithilfe von Open-Source-Recherche und Hacking versuchen sie dann, Beweismittel zu sichern und mögliche Täter:innen zu ermitteln. Der Gruppe ist es schon mehrfach gelungen, mutmaßliche Täter:innen im Netz ausfindig zu machen; nicht zuletzt in Fällen, bei denen es vonseiten der Polizei geheißen hatte, man komme partout nicht weiter – Darknet und so.

Für die Opfer leistet sie wertvolle Dienste; hört zu, nimmt ernst und gibt nicht beim ersten Hindernis auf. Nur: Was Nella tut, ist nicht immer legal; Strafverfolgung und Ermittlung sind eigentlich Aufgabe des Staates. Doch der wiederum ist auf die Mitarbeit der Zivilgesellschaft angewiesen; nur so kann eine Demokratie funktionieren. Aber wie kann diese Zusammenarbeit aussehen, und wie gut funktioniert das im digitalen Raum, der sich so schnell weiterentwickelt?

Weiterlesen könnt Ihr ab 23.November im t3n Magazin an jedem gut sortierten Kiosk.

Autor:
Claudia Wieschollek, t3n

Nella im stern: Wie Hackerin „N3ll4“ im Netz Kriminelle jagt

Nella im stern: Wie Hackerin „N3ll4“ im Netz Kriminelle jagt

Nella im stern: Wie Hackerin „N3ll4“ im Netz Kriminelle jagt

Wo LKA und BKA nicht weiterkommen, hilft sie. Ornella Al-Lami ist IT-Expertin und Hackerin. Zu ihr kommen Menschen, die Hilfe bei der Ermittlung von Pädophilen, Cybergroomern und Hetzern suchen. Und “N3ll4”, wie sie sich selbst im Internet nennt, greift hart durch.

In ihrer frühen Jugend wurde Ornella Al-Lami Opfer eines Stalkers. Später hackte sich ein älterer Mann in ihre erste Webcam und forderte das junge Mädchen auf, die Kleidung abzulegen. Mit Pädokriminellen und sogenannten Groomern, also Menschen, die im Internet gezielt auf Kinder zugehen und diese nach ihrem Willen manipulieren, hatte sie also sehr früh Kontakt.

Ebenso früh hatte Nella, so nennt sie sich selbst, aber auch Kontakt zu Computern. Denn als ihr hochbegabter Bruder neun Jahre alt war, begann er, eigene Rechner zusammenzubauen und tiefer in die Materie einzusteigen. Das griff ganz offenbar auf die jüngere Schwester über – und nach dem Hack ihrer Webcam wollte sie verstehen, wie das passieren konnte.

Weiterlesen bei stern.de

Autor:
Christian Hensen, stern

Pädokriminelle über Instagram – Teil III

Pädokriminelle über Instagram – Teil III

Pädokriminelle über Instagram – Teil III

Herr S. aus Schleswig-Holstein hält Instagram wohl für eine Partnerbörse für Pädokriminelle, anders ist seine Vorgehensweise nicht zu erklären. Derartige Dreistigkeit, umrahmt von pseudo-romantischen Komplimenten, ist für den geneigten Betrachter nicht ohne Kopfschütteln zu ertragen. Lesen auf eigene Kopf- und Nackenschmerz-Gefahr.

Auch dieser Fall wurde selbstverständlich zur Anzeige gebracht und behördlich verfolgt.

Pädokriminelle über Instagram – Teil II

Pädokriminelle über Instagram – Teil II

Pädokriminelle über Instagram – Teil II

Dieser Täter wurde verhaftet. Ich habe die ZIP seiner Instagram-Daten der Staatsanwaltschaft weitergeleitet, das polizeidienstliche Foto sowie die Info, dass er Sexualstraftäter ist, habe ich von meiner Kollegin bei der Polizei.

Er hat mit einer Mutter, welche selbst Kinderpornographie ihrer Tochter versendet hat, und mit einer weiteren alleinstehenden Frau geschrieben, während sie sich ebenfalls weiteres, kinderpornographisches Material zugesendet haben.