Swatting: Die Polizei als Waffe – Wie Cyber-Kriminelle ihre Opfer quälen

Sie wollen andere Menschen zermürben und fertigmachen. Sie wollen andere Menschen so lange quälen, bis sie verrückt werden oder aufgeben. Cyber-Kriminelle, die sogar den Tod ihrer Opfer in Kauf nehmen.

Auch die Live-Streamerin quiteLola ist in ihr Visier geraten. Seit Jahren hetzen sie ihr die Polizei auf den Hals, schicken sie dahin, wo sie gerade einen Livestream aufnimmt. Immer wieder setzen die Täter falsche Notrufe ab und behaupten, von Lola würde eine akute Gefahr ausgehen. Swatting nennt sich das.

Der aus den USA stammende Begriff leitet sich von den SWAT-Teams ab („Special Weapons and Tactics“), schwer bewaffneten Spezialeinheiten der Polizei.

Recherchen des ARD-Politikmagazins Kontraste und des SPIEGEL geben erstmals Einblick in das Innenleben der Mobbing-Bande NWO. Die Kriminellen wollen offenbar nicht nur Streamer quälen, sondern haben es auch auf Politiker und den Staat abgesehen.

 

Ansehen bei Ardmediathek.de

Autor: Dokumentation und Reportage ∙ rbb Fernsehen